Blogs
Alle Blogs
DER BLOCK DES VERFASSERS
Alle Spalten author
Anträge der USU
ВИМАГАЄМО ІНДЕКСАЦІЇ НАШИХ ПЕНСІЙ!!!
2 Details Vorschläge unterbreiten
Umfrage
{}

Gesunde Kleidung: Gibt es das und wie erkenne ich sie?

Schriftgröße verkleinern Decrease font
teilen
Seite drucken

Knallige Farben, moderne Looks – die Modetrends werden immer bunter, auch für Senioren. Doch genau diese Farbenvielfalt kann im schlimmsten Fall krank machen.

 

Unsere Haut wird mit den Jahren dünner und empfindlicher, das ist eine Tatsache. Bei der Anprobe eines neuen Kleidungsstücks, sind deshalb Jucken, Kribbeln oder Kratzen keine Seltenheit. Ähnlich wie wir beim Kochen auf gesunde Lebensmittel Wert legen, können wir auch bei der Auswahl unserer Garderobe auf gesunde Kleidung achten.


Was macht Kleidung ungesund?

Eulan oder eulanisiert

filzfrei, waschmaschinenfest, superwash

bügelfrei, formstabil, wash&wear

vor dem ersten Tragen waschen

schmutzabweisend

antimikrobiell, antismell, antistatisch

flammgeschützt

fußpilzhemmend

Woran erkenne ich gesunde Kleidung?

Anders als in der Lebensmittelindustrie, wo BIO auch explizit gekennzeichnet sein muss, gibt es für Klamottenhersteller keine einheitlichen Standards. In erster Linie sollten Sie also darauf achten, welche Zusatzstoffe in der Materialangabe des Etikettes angegeben sind. Je weniger, desto besser natürlich. Außerdem können Sie sich an Textil-Gütezeichen orientieren, die seit einiger Zeit für Öko-Mode stehen.

Return to list