загрузка...
Blogs
Dziobak Volodymyr Dziobak Volodymyr РОЗДУМИ ПРО НАДВАЖЛИВЕ або ЧОМУ НАШІ ОЛІГАРХИ СТАЛИ МОГИЛЬЩИКАМИ НИНІШНЬОЇ УКРАЇНИ

Головним інструментом нинішніх олігархів є безправний люмпен, який живе на подачках від держави, на грані фізичного виживання. Ось чому значна частина пенсіонерів є найкращим їх електоратом, який і допомагає часто приводити до влади їх ставлеників. Для малого і середнього бізнесу сьогодні закриті економічні ліфти у цілих галузях економіки, бо з кожним роком сфери зацікавленості олігархії збільшуються, перекриваючи кисень усім іншим.

Alle Blogs
DER BLOCK DES VERFASSERS
Alle Spalten author
Anträge der USU
ВИМАГАЄМО ІНДЕКСАЦІЇ НАШИХ ПЕНСІЙ!!!
2 Details Vorschläge unterbreiten
Umfrage
{}

Winnytsia Rentner machen sich aktiv an die Organisierung von Wahlkampagnen. Einerseits wollen sie nützlich sein, andererseits möchten die gerne legal ein bisschen Geld verdienen... Sie erklären sich bereit, Wahlkommissionen zu leiten und als Wahlhelfer beschäftigt zu sein.

Watch the video>

Das Ternopil Rathaus hat privaten Transportunternehmern schließlich Zugeständnisse gemacht. Menschen, die zu Reisevergünstigungen berechtigt sind, einschließlich Senioren, werden jetzt kostenlos reisen. Allerdings wurde die Anzahl von solchen Passagieren pro Bus beschränkt. Fahrer dürfen nun nicht mehr als drei Personen in einem Bus befördern.

Watch the video>

Alle Tänzer und Tänzerinnen des Widrodzhennya Theaters sind jetzt zwischen 55 und 80 Jahre alt. Nur sehr wenige junge Menschen wären in der Lage,  sich so schön zu amüsieren. Die Rentner tanzen, um ihre körperliche und geistige Gesundheit zu erhalten. Idee und Inszenierung von Grigoriewa Lyudmyla Fedoriwna 

Watch the video>

Wenn Bürger ihre Sozialleistungen und Renten bekommen können wurde zu einer der aufregendsten Fragen, die von sozial schwachen Einwohnern  von Slowjansk so oft gestellt ist. Die Postamtsverwaltung versichert  alle Rentner würden ohne Ausnahme  sicherlich - erst mit Verzögerung von einigen Tagen - ihre angemessenen Mittel beziehen.

Watch the video>

Rentner erhielten dort Computerkenntnisse, studierten die Grundlagen von Psychologie, Journalistik und Fremdsprachen. Was noch wurde der 60+ Generation in der Schule beigebracht und was würden diese Studenten dem Internet nie mitteilen?

Watch the video>

15 Zentimeter große Hindernisse stehen auf dem Wege zu öffentlichen Verkehrsmitteln. Rentner und behinderte Menschen müssen über so hohe Bordsteine auf der Tschornovil Straße täglich  zu überschreiten. Sie sagen sie seien nicht in der Lage in den Obus einzusteigen und würden beim Aussteigen wegen der Nachlässigkeit von Straßenarbeitern immer hinfallen. Dennoch beeilen sich diese Straßenarbeiter ihre Arbeit gar nicht umzuarbeiten, weil der Stadtrat ihnen bereits über 1Mio HUA schuldig ist.

Watch the video>

Lernen Disco auf der estnischen Weise; Musik Dіstemper Moskau Reggea

Watch the video>

Die heutige freiwillige Rentenversicherung soll in der Zukunft ihre Rente sein. Ein Übergang von der Rentenversorgung zu der Rentenversicherung dauert zurzeit in der Ukraine an. Dabei wird der Länge von ruhegehaltsfähigen Dienstjahren verstärkte Aufmerksamkeit geschenkt. Mitarbeiter der Pensionskasse von Kalusch besuchten ein College für Kultur und Kunst und sprachen da mit Studenten über Vorteile des freiwilligen Versicherungssystems. Diese Veranstaltung wurde auch von unserem Reporter besucht.

Watch the video>

Trainings anstatt Fernsehserien zu gucken. Massenhaft nehmen Rentner an Sportaktivitäten teil. Sie bevorzugen Kampfkünste. Die Stellung des Kampfkranichs oder des Tigers... diese sind nur ein paar Sachen in der Liste von Aktivitäten, die Rentner aus der Hauptstadt tun können. 

Watch the video>

Walzer für Veteranen in Zaporizhzhya. Auf der Allee des Ruhms am 9. Mai 2014

Watch the video>

Ein ungewöhnlicher Mensch lebt im Dorf Kominternivske, Odessa Gebiet. Der 80 Jahre alte Pavlo Mykolayovych Semenyuk hat mehr als 150 Leibeserben. 11 Kinder, 80 Enkel und zahlreiche Enkel, die man selbst nicht zählen kann ...

Watch the video>

Nachdem er als Schuldirektor für 36 Jahre gearbeitet hatte, entschied Roger Buddy schließlich in Pension zu gehen. Eine solche  Abschiedsfeier erwartete er aber nicht ( ! ). Die Schüler und Lehrer arrangierten einen Flashmob für ihren beliebten Direktor. Er weinte,  während sie einen Tanz darboten. „Vielleicht gibt es keine angenehmere Sache, als davon zu wissen, dass ihre Arbeit hoch geschätzt ist“, gestand der Direktor.

Watch the video>
Zu Seite: